Skip to main content

Test Hochdruckreiniger

Der professionelle Alleskönner

 

Test Hochdruckreiniger: Einsatzgebiete

Sie reinigen noch mühselig ihre Gartenmöbel, Hauszufahrt, Gehwege, Terrasse, Dachrinne oder Auto mit einem simplen 4 Bar Gartenschlauch und einer Handbürste?

Das muss doch nicht sein! Lassen Sie sich von unserem breiten Sortiment an Hochdruckreinigern in unserem Hochdruckreiniger Test inspirieren und überzeugen.

Die Besten 5

12345
Kärcher K5 Premium Full Control Plus Home, 2100 W, 145 bar, 500 l/h Testsieger Bosch DIY Hochdruckreiniger AQT 45-14X, 2100W, 140 bar, 450 l/h Rang 2 Nilfisk Hochdruckreiniger E 140.3-9 PAD X-tra, 2100 W, 140 bar, 500 l/h Rang 3 Kärcher Hochdruckreiniger K4 Full Control, 1800 W, 130 bar, 420 l/h Bosch DIY Hochdruckreiniger AQT 40-13, 1900 W, 130 bar, 400 l/h
Modell Kärcher K5 Premium Full Control Plus Home, 2100 W, 145 bar, 500 l/hBosch DIY Hochdruckreiniger AQT 45-14X, 2100W, 140 bar, 450 l/hNilfisk Hochdruckreiniger E 140.3-9 PAD X-tra, 2100 W, 140 bar, 500 l/hKärcher Hochdruckreiniger K4 Full Control, 1800 W, 130 bar, 420 l/hBosch DIY Hochdruckreiniger AQT 40-13, 1900 W, 130 bar, 400 l/h
Preis

378,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

229,99 € 246,26 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

402,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

184,40 € 184,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

209,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Flächenleistung40m²/h40m²/h50m²/h30m²/h30m²/h
Fördermenge500l/h450l/h500l/h420l/h400l/h
Druck20-145barmax. 140barmax. 140bar20-130barmax. 130bar
Anschlussleistung2100Watt2100Watt2100Watt1800Watt1900Watt
HD-Schlauch8m8m9m6m6m
Gewicht ohne Zubehör13.1kg19kg18.6kg11.5kg9.5kg
Preis

378,58 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

229,99 € 246,26 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

402,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

184,40 € 184,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

209,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsNicht VerfügbarDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Heutzutage können Sie ganz professionell, schnell und gründlich mit einem Kaltwasser- Hochdruckreiniger oder Heißwasser-Hochdruckreiniger Ihren privaten Innen- und Außenbereich von Schmutz befreien. Entwickelt für verschiedenste Anwendungsgebiete im privaten und gewerblichen Bereich, erstrahlen auch Haus und Hof durch die kraftvolle Reinigung in neuem Glanz. Zudem bietet einen modernen Hochdruckreiniger kaufen beeindruckende Vorteile hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Reinigungsergebnis und Umweltfreundlichkeit. Ein konzentrierter Wasserstrahl, zwischen 50 bis zu 2000 bar stark, wird durch einen wassergekühlten Elektro-Motor per Knopfdruck bereitgestellt und geht auch dem hartnäckigsten Schmutz an den Kragen. Sein Einsatz im privaten, gewerblichen und industriellen Metier ist somit unentbehrlich geworden.

Eine vergleichbare Technik nutzen schon seit Jahrzehnten Feuerwehren, wasserstrahlbetriebene Personenfähren oder auch die Wasserwerfer der Polizei. Finden Sie Ihr beeindruckendes Kraftpaket in unserem Hochdruckreiniger Test und erweitern die Einsatzmöglichkeiten auf alles, was mit Wasser gereinigt werden kann. Uringeruch vom Nachbarshund auf Ihrem Grundstück, Kaugummi auf dem Gehweg oder Schmierereien an der Häuserwand – das alles gehört von nun an der Vergangenheit an!

Schauen Sie sich auch unseren Hochdruckreiniger Testsieger genau an. Unser Hochdruckreiniger Test vermittelt Ihnen den idealen Überblick zu den verschiedenen Herstellern, Modellen und Anwendungsgebieten bzw. Anforderungen. Sie werden sehen, die Möglichkeiten sind schier unendlich:

In Haus und Garten: Gehwege, Zufahrten, Treppen, Terrassen, Fassaden, Dachziegel, Zäune, Garten und Balkonmöbel, Swimmingpools

Fahrzeuge: Wohnmobil, Wohnwagen, Moped, Fahrrad, Auto

Test Hochdruckreiniger: Leistungsklassen und Modelle

Sie wollen einen Hochdruckreiniger kaufen? Dann werden Sie feststellen, dass Leistungsklassen ein zentrales Unterscheidungsmerkmal und ein Indiz für die benötigte Reinigungszeit darstellen. So können Sie selbst entscheiden, welcher Hochdruckreiniger im Test am optimalsten Ihren Anforderungen entspricht und die Reinigungsarbeit erheblich vereinfachen wird. Denn die unterschiedlichen technischen Merkmale sind optimal auf die Reinigungserfordernisse abgestimmt. Sie beinhalten eine Kombination aus Wasserdruck und Wassermenge plus großem Zubehör, um Ihnen die Arbeit noch angenehmer und effektiver zu gestalten.

Für eine optimale Reinigungswirkung braucht man neben ausreichendem Druck auch eine hohe Wassermenge, die für eine hohe Prallkraft sorgt und den gelösten Schmutz abtransportiert. In unserem Hochdruckreiniger Test sollten Sie dies beachten. Denn wenn das Gerät zu wenig Wasser transportiert, werden Sie lediglich eine feinen Sprühnebel statt konzentrierten Strahl vorfinden. Um halbwegs befriedigende Reinigungsergebnisse zu erzielen, müssten Sie dann die Düse sehr dicht an den zu reinigenden Gegenstand halten. Eine optimale Abstimmung dieser Werte ist daher unerlässlich, lässt sie doch hartnäckige Verschmutzungen einfacher lösen und große Flächen schneller reinigen.

Hochdruckreiniger der unteren Klassen werden als Einsteigermodelle bezeichnet und arbeiten mit einem voreingestellten Wasserdruck zwischen 80 bis 120 Bar. Die Fördermenge Wasser liegt bei 400 l/h. Dies ist in der Regel beim Hochdruckreiniger kaufen ausreichend für den normalen Hausgebrauch und Gelegenheitsanwender. Hiermit reinigen Sie schnell und kostensparend Ihr leicht verschmutztes Auto, Haus oder Fahrrad. Für die großflächige Platzreinigung empfiehlt sich ein leistungsstärkeres Modell, mit höherer Wasser-Fördermenge. Aufgrund der kompakten Bauform ist das Gerät sehr leicht, lässt sich mit einem einfachen Handgriff transportieren und verstauen. Es passt in jeden Kofferraum, in die Gartenlaube oder den Vorratsschrank in der kleinsten Wohnung. Darüber hinaus ist der Preis dieser Modelle, in unserem Hochdruckreiniger Test, sehr erfreulich gering und bewegt sich zwischen 50 bis 200€.

Mittelklassegeräte arbeiten mit einem Wasserdruck von 150 bis 200 bar und Fördermengen bis ca. 1.200 l/h Wasser. Die Reinigungswirkung ist enorm und die Nachfrage dementsprechend hoch. In unserem Hochdruckreiniger Test suchen daher die meisten Interessenten nach Mitteklasse – Modellen mit hohem Druck. Und das mit Recht. Stärksten Verschmutzungen rücken Sie mit diesen Geräten garantiert erfolgreich zu Leibe. Reinigen Sie Ihre Terrasse oder Fliesenfußboden im Außenbereich, die Häuserfassade, die Werkstatt oder Steinweg zu Ihrem Haus. Den Möglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt. Denn diese Hochdruckreiniger sind auch zum Entfernen von Farbe geeignet oder dem sonst sehr aufwendigen Reinigen des Autos nach einem Ausflug in schlammiges Gelände.

Der hohe Druck birgt jedoch auch Gefahren. Bei beschichteten Materialien sollten Sie diesen reduzieren, um nicht die Oberfläche zu beschädigen oder das Material aufzurauen. Sonst sammelt sich in den offenen Poren sehr leicht erneut Schmutz und die Reinigung könnte zur alltäglichen Aufgabe werden. Fliesen sind besonders anfällig, insbesondere die Zwischenräume bzw. Fugen werden oft durch den enormen Druck der Hochdruckreiniger herausgedrückt.

Neben den hervorragenden Geräteeigenschaften bieten diese Hochdruckreiniger praktische Zusatzoptionen. Zum Beispiel längere Druckschläuche für einen deutlich größeren Arbeitsradius. Zu finden in unserem Hochdruckreiniger Test. Das sorgt insbesondere bei häufiger Anwendung für kürzere Auf- und Abbauzeiten und für ein deutliches Plus an Arbeitskomfort. Aber auch Teleskopbügel zum leichteren Transport, Flächenreiniger oder Dreckfräser sind erhältlich.

Geräte der oberen Klasse haben Fördermengen ab ca. 1.500 l/h. Diese speziellen Hochdruckreiniger im Test erreichen einen Wasserdruck in Spitzen von ca. 2000 bar, allerdings werden sie dann als Höchstdruckreiniger betitelt. Im privaten Bereich kommen sie eher nicht zum Einsatz, sondern primär im industriellen Bereich. Hier werden sie genutzt um Oberflächen zu behandeln, aufzurauen oder von aggressiven Verunreinigen zu befreien. Aber auch zum Durchschneiden von Metall- oder Steinplatten mit Hilfe von Wasserdruck. Dieses Wasserstrahlschneid – Verfahren kommt in vielen Industriezweigen zum Einsatz und bietet vielfältige Einsatz – Möglichkeiten.

Die meisten Geräte im privaten Gebrauch sind Hochdruckreiniger mit Kaltwasser. Immerhin ein enormer Fortschritt zu einem banalen Gartenschlauch! Die neuste Generation von Druckreinigern zum Reinigen von besonders hartnäckigen Verschmutzungen stellen die höchsteffizienten Heißwasser – Hochdruckreiniger dar.

Stellen Sie sich die Situation zu Hause vor: Nach dem Braten eines Schnitzels muss die Pfanne abgewaschen werden. Mit kaltem Wasser entsteht maximal ein Schmierfilm, auch wenn Sie noch so viel Spülmittel verwenden, ändert sich die Situation nur geringfügig. Mit heißem Wasser löst sich das Fett stattdessen in der Pfanne wie von ganz alleine. Hier liegt auch der Einsatzzweck eines Heißwasser Hochdruckreinigers.

Die Heißwasser Modelle aus unserem Hochdruckreiniger Test führen zu einer schnelleren Schmutzlösung und damit zu einer deutlichen Zeiteinsparung. Die justierbare Wassertemperatur zwischen 12 bis 150 Grad ermöglicht Ihnen die Reduzierung des Arbeitsdrucks und der notwendigen aggressiven Reinigungsmittel. Wärmeenergie ist hier das Schlüsselwort. Denn diese beschleunigt chemische Prozesse und damit die Effizienz der eingesetzten Reinigungsmittel. Die Emulsion von Ölen und Fetten in heißem Wasser wird beschleunigt. Oft können Sie vom Einsatz chemischer Produkte komplett Abstand nehmen, da Dampf und Druck selbst hartnäckigste Verschmutzungen lösen können.

Entfernen Sie ganz einfach, nur mit Dampf, Bitumenanstriche, Farben, Rußablagerungen, Flechten und Algen oder Öle, Harze und Eiweiße sowie veraltete Motorenöle oder hartnäckige Verkrustungen durch Silikone. Die Vorteile liegen also auf der Hand: Weniger Wasser, weniger Reinigungsmittel ist gleich Kostenersparnis, Schonung der Umwelt und Ressourcen. Nutzen Sie bitte für einen Vergleich unseren Hochdruckreiniger Test.

Aufgrund der enormen Hitze und des starken Drucks können Sie die Keime auf dem zu reinigenden Objekt deutlich reduzieren. Desinfektionsmittel werden nicht länger benötigt und Bedenken, zu aggressiven Reinigern auf deren Effektivität, gehören damit der Vergangenheit an.

Heißes Wasser trocknet zudem schneller als kaltes, dadurch steht Ihnen das gereinigte Objekt oder die Fläche für die Weiterbearbeitung bzw. Weiterverwendung zügiger wieder zur Verfügung und Sie können das Ergebnis schneller genießen. So waren auch diese Hochdruckreiniger im Test eine wahre Hilfe.

Test Hochdruckreiniger: Komponenten

Hochdruckreiniger beinhalten eine Vielzahl an Komponenten, die hohen Belastungen ausgesetzt sind und dementsprechend eine gute Qualität besitzen sollten. Minderwertige Geräte sind oft verlockend günstig, jedoch lassen Defekte nicht lange auf sich warten. Unser Hochdruckreiniger Test hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl und gibt Ihnen modellspezifisch richtige Hinweise. Denn selbst ein kleiner Haarriss in einer Druckschlauchleitung kann neben Verletzungen auch großen Sachschaden anrichten. Bedenken Sie hierbei immer den vorherrschenden Wasserdruck! Es ist wichtig bei Hochdruckreiniger Vergleiche anzustellen.

Des Weiteren können die angegebenen Bar – Werte bei minderwertig verbauten Geräten in der Realität ungenügend ausfallen. Prüfen Sie die für Ihre bevorstehenden Arbeiten notwendigen bzw. empfohlenen Wasserdruckwerte, gemäß Leistungsklasse, damit Sie nicht enttäuscht werden, wenn Ihnen sprichwörtlich der Druck ausgeht.

Bestandteile eines Hochdruckreinigers Bestandteile eines Hochdruckreinigers

  • Antriebsmotor
  • Hochdruckpumpe
  • Heizkörper (optional)
  • Reinigungsmitteltank
  • Rahmen mit Fahrgestell
  • Schutzhaube
  • Hochdruckschlauch
  • Handpistole
  • Hochdruckdüse

Test Hochdruckreiniger: Funktionsweise

Das Reinigungsmedium (Wasser) wird bei all unseren Modellen im Hochdruckreiniger Test durch eine elektrische Kolbenpumpe unter hohen Druck gebracht. Das unter Druck gesetzte Wasser wird durch eine Reinigungsdüse oder Sprühkopf zu einem Wasserstrahl von hoher Geschwindigkeit komprimiert.

Vorsicht: Der Wasserstrahl ist sehr scharf und kann Ihnen Verletzungen bzw. Ihrer Umgebung Schaden zufügen.

Durch diesen hohen Wasserdruck sowie eventuelle zugegebene Reinigungsmittel wird ein Reinigungs- oder Säuberungseffekt erzielt. Dabei sollten Sie beachten, dass jegliche Reinigungsmittel nur eine unterstützende Wirkung bieten und die eigentliche Reinigung auf den hohen Wasserdruck zwischen 120 bis 2000 bar zurück zu führen ist.

Die gesamte Leistung des Gerätes wird somit durch einen starken Elektro – Motor bereitgestellt, welcher eine Hochdruckpumpe beinhaltet und ganz einfach per Hausstrom – Steckdose betrieben werden kann. Heißwasser – Hochdruckreiniger nutzen für ihren Einsatzzweck zudem noch einen Heizkörper. Alle Geräte aus unserem Hochdruckreiniger Test werden mit einem Hochdruckschlauch, Handpistole und Hochdruckdüse ausgeliefert.

Um Ihren Hochdruckreiniger kaufen und im normalen Hausgebrauch nutzen zu können, benötigen Sie lediglich die üblichen 3 bis 4 bar Druck ihrer Wasserzuleitung. Zum Anschluss stecken Sie einfach einen Gartenschlauch auf den verfügbaren Wasserhahn und verbinden diesen mit dem Gerät. Eine handelsübliche Gartenschlauchverlängerung ist oft sehr hilfreich und gibt ihnen mehr Handlungsspielraum. Bei gewerblich genutzten Geräten mit größerer Druckleistung ist der Anschluss wie auch der Druck meist größer dimensioniert. So war es auch in unserem Hochdruckreiniger Vergleich.

Test Hochdruckreiniger: Zubehör

Gutes Zubehör ist sehr wichtig bei Hochdruckreinigern. Selbst hartnäckige Verschmutzungen lassen sich im Handumdrehen ohne Kraftaufwand entfernen, vorausgesetzt das Gerät ist mit der richtigen Düse bestückt. Der Lieferumfang, welchen Sie im Hochdruckreiniger Test vergleichen sollten, beschränkt sich bei den meisten Geräten auf eine oder mehrere Düsen. Wer die Funktionen seines Hochdruckreinigers jedoch universell gestalten möchte, kann dieses durch den Kauf zusätzlicher Düsen bewerkstelligen.

Diese werden für unterschiedliche Verwendungszwecke angeboten und sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie müssen dafür lediglich die Düsengröße ermitteln und haben dann die Auswahl unzähligen Produkten verschiedenster Hersteller. Hier möchten wir Ihnen eine kleine Auswahl präsentieren:

Kombidüsen, Punktstrahldüsen, Schaumdüsen, Flächendüsen, Terrassendüsen, Rotationsdüsen, Autowaschdüsen, Felgenwaschdüsen, weiche Waschbürsten und Powerwaschbürsten

Mit Kombidüsen genießen Sie hohe Flexibilität. Statt sich mehrere Düsen zu bestellen, können Sie hier zwischen einem Punktstrahl oder einem feinen Sprühnebel, auch Flachstrahl genannt, wählen. Durch einfaches Drehen an der Kombidüse ändert sich die Einstellung. Sie können dann entweder mit der Punktstrahldüse gezielt Verschmutzungen in schwer zugänglichen Ecken oder Fugen zu Leibe rücken oder große Flächen bequem säubern. Wenn Sie zum Beispiel im Haushalt verkalkte Fliesen, im Treppenbereich starke Verfärbungen oder auch nur eingebranntes Fett und Verkrustungen aus Ihrem Backofen entfernen möchten, ist die Kombidüse das richtige Zubehör für Sie. Der Wasserstrahl variiert somit zwischen sehr scharf und kraftvoll bis hin zu fein und großflächig. Sollte diese Kombidüse nicht in ihrem Lieferumfang enthalten sein, wählen Sie diese bitte in unserem Hochdruckreiniger Test einfach mit aus.

Mit Schaumdüsen und Reinigungsbürsten können nahezu alle Oberflächen gereinigt werden. Die große Auswahl an verschiedenen Härtegraden bietet Ihnen je nach Oberflächenbeschaffenheit des Reinigungsgegenstandes das passende Produkt. Sie können zum Beispiel wählen zwischen Stein, Beton und Glas oder auch empfindlichem Laminatfußboden bis hin zu Lacken und Farben wählen.

Diverse Hersteller liefern Schaumdüsen und Reinigungsbürsten zusammen mit verschieden großen Behältern um ein ständiges Nachfüllen zu vermeiden. Der produzierte Schaum lässt sich so entsprechend dosieren und gleichmäßig verteilen.

Mit den Bürsten reinigen Sie Flächen schonender, schneller und wirtschaftlicher. Ihre Terrasse wird so kurzerhand vom Winterschmutz befreit. Sollte der Dreck hartnäckiger sein, lohnt sich die vorherige Behandlung mit einer Rotationsdüse. Hier wird ein Punktstrahl kreisförmig, rotierend umgelenkt und erzielt durch den hohen Wasserdruck eine breite Flächenwirkung. Der Schmutz wird angelöst und durch den Wasserfluss wegtransportiert. Chemische Reinigungsmitteln können ergänzend eingesetzt werden.

Achten Sie dabei auf empfindliche Oberflächen, da der Strahl sehr hart komprimiert wird und dadurch seine Effizienz erlangt. Eine Schaumdüse kann oftmals schon ausreichend sein. Unser Hochdruckreiniger Test bietet Ihnen eine entsprechende Auswahl.

Fast alle Hersteller setzen bei ihrem Zubehör auf das einfache Bajonettsystem. Vergewissern Sie jedoch sich in jedem Fall, welche Maße dieser bei Ihrem Gerät besitzt, denn einen Standardanschluss gibt es nicht.

Viel wichtiger als das Zubehör ist der optimale Sprühabstand. Es gilt, je dichter die Düse über dem Reinigungsgegenstand geführt wird, desto intensiver aber auch aggressiver reinigt sie. Zudem wird der Wirkungskreis auf die konzentrierte Fläche reduziert und kann somit starke Beschädigungen hervorrufen. Nutzen Sie unseren Hochdruckreiniger Test, wählen das für Ihre Bedürfnisse perfekte Produkt und passende Zubehör für erfolgreiche Reinigungsergebnisse. Werfen Sie zudem ein Auge auf unseren Hochdruckreiniger Testsieger und wichtig für ein Kauf eines Top-Produkts: Ein Hochdruckreiniger Vergleich schadet nie!